Roadmap für Joomla

Seit dem Veröffentlichung von Joomla 3.3 ist die Veröffentlichungsstrategie für Langzeit- und Kurzzeit-Support-Versionen (LTS/STS) in der bisher bekannten Form nicht mehr vorhanden. Der Fortentwicklungszyklus wurde in diesem Zusammenhang für ein Joomla Update ebenfalls angepasst. Durch die Veränderungen im Entwicklungs- und Veröffentlichungs-Verlauf soll es den Entwicklern möglich sein, eine anpassbarere Fortentwicklung des CMS-Kerns voranzutreiben und so eine eiligere Implementierung von neuen Funktionen möglich machen. Das neue Vorgehen soll außerdem sicherstellen, dass die Planbarkeit von Updates und womöglichen Migrationen verbessert wird.

Entwicklung und Unterstützung bei dem Joomla Update

Künftig durchläuft jedwedes Joomla Update einen Lebenszyklus, der sich aus 4 Schritten zusammensetzt: Nachdem der Entwicklungsverlauf abgeschlossen ist, erfolgt die Stufe der allgemein verfügbaren Veröffentlichung und dauerhaften Überarbeitung. Im dritten Phase steht die Wartung und Pflege im Fokus. Auf der letzten Phase endet die Anwenderhilfe und bringt damit das „Lebensende“ (EOL). Derzeit ist die Lebensdauer jeder Hauptversion auf einen Zeitraum von vier Jahren definiert. Dieser Aspekt hängt allerdings stark vom Zeitpunkt der Erstpublikation und einigen zusätzlichen Punkten ab. Hierbei haben Nebenversionen, die im Kontext der aktiven Entwicklung dazu kommen, keinen Einfluss auf die Roadmap. Wenn eine Entwicklungsphase nach rund zwei Jahren für abgeschlossen erklärt ist, wird der Unterstützung für jede Nebenversion automatisch auf 24 Monate zurückgesetzt.
Die brandneue Roadmap für das Jahr 2015

Diesen Zeitplan haben die Joomla-Entwickler für das Jahr 2015 aufgestellt:

– Version 3.8: 15. April 2015 (geplant)
– Version 3.9: 15. August 2015 (vorgesehen)
– Version 3.10: 15. August 2015 (geplant)
– Version 3.11: 15. Oktober 2015 (vorgesehen)

Aus diesen Informationen lässt sich für jedes Joomla Update ablesen, dass der Hauptversionszweig 3 auf einen Zeitraum von 2 Jahren ausgelegt ist sowie solange Support bekommen wird. Die Jahre 2015 sowie 2016 werden voraussichtlich den Anfang der Hauptversionen 4 sowie 6 kennzeichnen. Version 4 soll in diesem Kontext bis zum Jahr 2019 Unterstützung erhalten. Also wird Version 5 bis 2020/2021 am Leben gehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.